DSGVO

EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bei der eQrata GmbH

Seit dem 25.05.2018 ist die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wirksam. Die DSGVO regelt die Verarbeitung und den Schutz personenbezogener Daten. Die Regelungen gelten europaweit einheitlich und werden nur noch punktuell von den Datenschutzgesetzen der einzelnen EU-Mitgliedstaaten im Rahmen der von der DSGVO definierten Öffnungsklauseln ergänzt – in Deutschland durch das ebenfalls ab 25.05.2018 geltende, neu gefasste Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).
Die neuen Regelungen sind hierbei auch von allen natürlichen und juristischen Personen zu beachten, die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsprodukte vermitteln und Interessenten und Kunden dazu beraten.
Mit dieser Information für Interessenten und Kunden informieren wir Sie über unsere internen Regelungen in der Geschäftsbeziehung zu Ihnen. Nicht Gegenstand der Information sind die von Ihnen selbst zu beachtenden datenschutzrechtlichen Vorgaben.

Speichern und Verarbeiten von Daten

Die uns von Ihnen übersandten Interessenten- und Kundendaten werden von der eQrata GmbH und deren Geschäftspartnern und den mit der Verarbeitung von Daten beauftragten weiteren Gesellschaften, entsprechend der Regelungen der DSGVO sowie des BDSG 2018 verarbeitet.
Wir speichern und verarbeiten die verschiedensten Daten, die wir zur Kommunikation, Bestimmung des benötigten Versicherungsumfanges sowie der Kalkulation einer Prämie benötigen. Auch für die Betreuung im Schadenfall müssen wir Daten speichern und in Ihrem Interesse weitergeben. Das Thema Datenschutz wurde in diesen Zusammenhängen bei uns schon immer großgeschrieben. Entsprechend sorgsam gehen wir mit den uns anvertrauten Daten um und erheben nicht mehr als notwendig. Daran wird sich künftig nichts ändern. Im Gegenteil, wir möchten, dass Sie sich bei diesem sensiblen Thema rundum wohlfühlen und keine Fragen offen bleiben. Zögern Sie keinesfalls, uns anzurufen. Gerne übersenden wir Ihnen unsere neue Datenschutzrichtlinie, in der wir unter anderem Ihre Rechte darstellen.

Wir verfolgen unsere Tätigkeit auf Basis des bisher mit Ihnen geschlossenen Maklervertrages und der Einwilligungserklärung in Ihrem Sinne weiter. Wir bleiben Ihr zuverlässiger Partner.

Risikovoranfragen

Aufgrund der DSGVO müssen wir noch intensiver als bisher darauf achten, dass personenbezogene Gesundheitsdaten von Interessenten und Kunden nicht ohne deren vorherige Einwilligung in unseren Systemen verarbeitet werden. Gemeinsam mit Ihnen haben wir außerdem die Pflicht, besonders auf die Sicherheit der Interessenten- und Kundendaten zu achten. Insbesondere bei der Datenübermittlung sind die Gesundheitsdaten der Interessenten und Kunden gegen unbefugte Kenntnisnahme durch Dritte zu schützen.
Bei Risikovoranfragen möchten wir Ihnen auch weiterhin einen schlanken Prozess bieten, der Ihnen kurzfristig Auskunft über die Versicherungsmöglichkeiten und somit Ihnen und uns einen sicheren Datenaustausch ermöglicht.

Sichere E-Mail-Kommunikation

Die DSGVO formuliert Anforderungen an den Datenschutz durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen. Wir bieten Ihnen folgende sichere E-Mail-Kommunikationsverfahren zum gemeinsamen Datenaustausch an:

Transportverschlüsselung (TLS-Verfahren)
Sofern im Mail-Text keine vertraulichen Informationen übertragen werden und nur die Anhänge vertrauliche Informationen enthalten, besteht auch die Möglichkeit, verschlüsselte Anhänge (PDF oder WinZip) zu nutzen. Das Passwort muss hierbei getrennt von dem verschlüsselten Dokument übermittelt werden.

Hinweis:
Um PDF Dateien mit einem Passwort zu versehen gibt es kostenlose Programme wie z.B.
PDF 24 https://de.pdf24.org/
Zum Öffnen benötigt man nur den Adobe Reader https://get.adobe.com/de/reader/

Um Dateien in ein Passwortgeschütztes ZIP Archiv hinzu zufügen und diese wieder zu öffnen benötigt man ein ZIP-Programm. Dazu gibt es diverse kostenlose Programme, wie z. B.
7-Zip http://www.7-zip.de/